Home » Tropisches Annas Curry mit Quinoa
Tropisches

Tropisches Annas Curry mit Quinoa

Tropisches Annas Curry mit Quinoa

In meinem neuen YouTube Video erfährst du, wie du aus nur wenigen Zutaten einen speziellen, tropischen Geschmack in dieses leckere Gemüse Curry bekommst. Zudem kommt das Rezept mit nur wenigen Zutaten aus, die dafür aber perfekt miteinander harmonieren. Probiers am Besten selbst!

Tropisches Annas Curry mit Quinoa

Recipe by lorenaCourse: Quinoa, Curries u0026amp; Co.Cuisine: vegan, vegetarisch
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

30

minutes
Kochzeit

20

minutes
Kalorien

300

kcal

Ingredients

  • 3 Karotten

  • 2 kleine Brokkoli

  • 1/2 Ananas

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1 Dose Kokosmilch

  • 1 Tasse Quinoa

  • 3 El Kokosöl

  • 2-3 El Curry Pulver

  • grober roter Pfeffer, zB. Cayenne Pfeffer

  • Salz

  • eine Handvoll Erdnüsse

Directions

  • Zu Beginn das Gemüse vorbereiten. Hierfür die Karotten waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Brokkoli vom Strunk trennen und in Röschen teilen. Dann die Ananas halbieren, schälen und ebenfalls in Würfel teilen. Hebe etwas vom Ananas-Grün Zum dekorieren auf.
  • Eine Tasse Quinoa mit der doppelten Menge an Wasser in einem kleinen Topf mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen. Sobald die Quinoa aufkocht kannst du den Herd ausschalten und diese für ca. 10 Minuten quellen lassen.
  • Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Karotten darin 5 – 8 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch mit in die Pfanne geben und kurz mit anschwitzen.
  • Würze das Gemüse mit reichlich Currypulver und etwas rotem Pfeffer.
  • Gebe im nächsten Schritt den Brokkoli mit zu den Karotten und brate diesen an. Sobald sich in der Pfanne etwas Röstaromen gebildet haben kannst du das Curry mit der Kokosmilch ablöschen und für 10 einkochen lassen. Das Gemüse sollte gegart aber noch bissfest sein.
  • Zuletzt kommt die Ananas ins Curry. Lasse das Gericht nun für 5 Minuten durchziehen, damit sich die Aromen der Ananas entfalten können. Schmecke es am Ende mit Salz ab.
  • Richte das Curry zusammen mit der Quinoa, einer Handvoll Erdnüssen und ein paar Ananas Blättern in zwei Schüssel an.

Recipe Video

Notes

  • Natürlich kannst du auch einfach Reis statt Quinoa verwenden!

One Comment

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*